Erweiterter Gestaltungshorizont

Das international agierende Familienunternehmen Liebherr ist weithin für seine prominenten Kräne bekannt. Seit zwölf Jahren sind wir als funktionaler Partner an ihrer Entwicklung beteiligt.

Die Statik bestimmt hier in vielen Teilen den Rahmen für das Produktdesign. Mit Funktionserweiterungen sowie neuen Ansätzen für User Interaction eröffnen wir dazu neue Gestaltungsspielräume. Die markenspezifische Nah- und Fernwirkung ist uns natürlich besonders wichtig.

Neue Perspektive auf Werte und Wahrnehmung

Die Nachfrage nach neuen Wohn- und Büroflächen im urbanen Raum steigt exponentiell. Kontinuierlich werden alte Gebäudebestände abgerissen und durch neue ersetzt.

Kräne sind daher ein fester Bestandteil des Stadtbildes – allgegenwärtig mit ihrer Funktion, aber dennoch ohne positive Assoziation zu einer bestimmten Marke oder einem Unternehmen.

Gemeinsam mit Liebherr sind wir die Herausforderung „Marken- Kommunikation über das Produkt“ angegangen. Ergebnis ist der neue Schnelleinsatzkran 81K – eine Erfolgsgeschichte an der Schnittstelle zwischen Technik und Design.

Blick über den statischen Tellerrand

Die Produktentwicklung bei Kränen und Schnelleinsatzkränen ist stark von der Materialauswahl und der statischen Produktkonzeption geprägt.

Unsere Potentialanalyse erschließt ungenutzten Gestaltungsraum: Kranbasis, die Form der Gegengewichte sowie statikunabhängige Anbau- und Verkleidungsbauteile.

Diesen Raum füllen wir mit unserer Designvision, die Liebherr von den bisher am Markt erhältlichen Kranmodellen abhebt. Die Kommunikation der Marke und ihrem Premium-Qualitätsanspruch steht dabei im Vordergrund der Entwicklung.

Design schafft Funktion

Den Schaltschrank als klassisches Anbauteil haben wir in die Kranbasis integriert. Durch eine veränderte Öffnungsrichtung aus der horizontalen in die vertikale Achse erhält das essenzielle Bauteil eine zusätzliche Funktion.

Im geschlossenen Zustand schützt der Schaltschrank wie bisher die Steuerung und Elektronik vor Umwelteinflüssen auf der Baustelle.

Im geöffneten Zustand bietet er Technikern dank des Redesigns zusätzlichen Schutz vor Sonneneinstrahlung und Regen. Dadurch können Arbeiten an der Steuerung schnell, konzentriert und bei jeder Witterung ideal durchgeführt werden.

Fusion von Funktion, Form und Farbe

Die Kräfte und Momente, die durch das Anheben von Lasten an einem Kran angreifen, werden vom Ausleger über das Turmfachwerk und entsprechende Zugseile zum Gegengewicht geleitet und ausgeglichen.

Diesen Kraftfluss nehmen wir durch die Radien an statischen Bauelementen der Kranbasis auf. So verschmelzen Form und Grundfunktion des Krans zu einer Einheit.

Durch das neu entwickelte Farbkonzept werden Funktionsgruppen des Krans zusammengeführt und die Marke Liebherr visuell hervorgehoben.

 

Wie sieht Ihre Zukunft aus?
Wir gestalten sie mit Ihnen.

Wir freuen uns darauf,
Sie kennen zu lernen.

Aller guten Dinge sind drei.
So wie unsere UP Services.

Entdecken Sie unseren
gesamtheitlichen Gestaltungsansatz.

Finden

Experience Design erschließt neue Produktfelder.

Berühren

Product Design verbindet Nutzer und Funktion.

Interagieren

Communication Design erklärt das Unsichtbare.